MORGENROUTINE - 12 Gewohnheiten für einen besseren Start in den Tag + top 8 Essentials



Hey,

schön, dass du da bist!


Wenn ich aufwache, fühle ich mich an einigen Tagen etwas gestresst. Mir schwirren bereits viele Gedanken durch den Kopf. Welche Arbeiten warten heute auf mich? Was gibt es heute zu erledigen? Wem habe ich meine Hilfe versprochen? Ich bin der Typ Mensch, der den Drang hat, alles so schnell wie möglich zu erledigen. Befolge ich jedoch die folgenden Steps, starte ich viel gelassener in den Tag!


Es kommt meiner Erfahrung nach nicht darauf an, um welche Uhrzeit man aufwacht oder den Wecker stellt. Viel entscheidender ist es, dass man mindestens 1h, bevor die Verpflichtungen beginnen (z.B. bevor die Kinder aufwachen, du zur Arbeit fährst, etc.) aufsteht. Es ist wichtig, dass du am Morgen etwas Zeit für dich selbst hast, um in Ruhe zu überlegen, was du an diesem Tag gerne tun bzw. erreichen möchtest.


Let's gooo!




Step #1 - Wecker ausser Reichweite platzieren

Seit ich den Wecker an einem Ort platziere, wo ich nicht sofort nach ihm greifen kann, habe ich aufgehört zu snoozen. Ich muss nun aufstehen, um meinen Wecker auszuschalten und wenn ich dann schon auf den Beinen bin, komme ich (fast) nicht mehr auf den Gedanken, wieder ins Bett zu gehen.


Step #2 - Bett machen

Diesen Step hast du bestimmt schon öfters gehört und er tönt in deinen Ohren vielleicht etwas klischeehaft... doch er kann wirklich entscheidend sein! Sobald mein Bett gemacht ist, fühle ich mich schon wesentlich besser. Der erste kleine "Win" für diesen Tag! Noch ein Tipp am Rande: habe mir vor kurzem ein Satinkissen gekauft, weil das die Haare weniger schädigt während dem Schlafen. Ich kann es nur weiterempfehlen! Nun habe ich nämlich am Morgen nicht mehr mit trockenen oder verknoteten Haaren zu kämpfen! :)


Step #3 - Zitronenwasser trinken

Über Nacht verliert unser Körper eine ganze Menge an Wasser und wir sind demzufolge dehydriert. Deshalb trinke ich morgens immer ein grosses Glas Zitronenwasser, um meinen Körper in Schwung zu bringen. Die Zitrone versorgt den Körper mit gesunden Inhaltsstoffen wie Vitamin C, Magnesium, Kalium etc. Dein Immunsystem wird gestärkt, es fördert die Verdauung sowie die Gehirnfunktion. Unbedingt ausprobieren. ;)


Step #4 - Sport machen

Sport... ja ich weiss was du meinst! Doch glaube mir, das Gefühl, nachdem du Sport am Morgen gemacht hast, ist einfach nicht zu toppen! Es muss auch gar nicht lange sein! 15 Minuten reichen bereits völlig aus. Ich mache jeweils ein 15-30 minütiges Hometrainer-Workout, je nachdem wie fit ich mich an diesem Tag fühle. Kleiner Tipp: Lege dir deine Sportbekleidung bereits am vorherigen Tag zurecht!


Step #5 - Duschen

Nach dem Sport eine kalte Dusche fühlt sich einfach herrlich an!


Step #6 - Sich schön machen

Ich schminke mich jeden Tag (minimalistisch) und ziehe mir ein Outfit an, indem ich mich wohl fühle. Das tägliche Zähneputzen und die Gesichtspflege dürfen natürlich auch nicht fehlen. Währenddessen höre ich gerne einen motivierenden Podcast. Sei wählerisch indem, was du am Morgen konsumierst, denn es beeinflusst deinen ganzen Tag!


Step #7 - Aroma-Diffuser

Ich liebe meinen Aroma-Diffuser! Am liebsten verwende ich morgens Aromen wie Orange oder Zitrone, welche sich positiv auf den Körper und Geist auswirken.


Step #8 - Sich etwas gönnen

Seit kurzem habe ich meinen morgendlichen Cappuccino durch einen Matcha Latte ersetzt! Matcha soll das Energielevel länger oben halten, als Kaffee... und das kann doch jeder gut gebrauchen! ;) Falls es das Wetter erlaubt, versuche ich meinen Matcha Latte draussen zu trinken, um etwas frische Luft einzuatmen und Vitamin D zu tanken.


Step #9 - Journaling

Am Morgen schreibe ich mir immer 3 Dinge in mein Journal, die momentan gut für mich laufen. Falls mir nichts einfällt, stelle ich mir folgende Frage: Was macht mich glücklich? Und schreibe anschliessend mindestens 3 Punkte auf, die zutreffen. Nach dieser Übung fühle ich mich immer sehr dankbar und meine Laune steigt!


Step #10 - Visualisieren

Beim Visualisieren stelle ich mir immer vor, wie ich mich heute fühlen möchte. Wie möchte ich heute reagieren? Wie gehe ich heute mit Negativem um? Diese Methode kann dabei helfen, zu entspannen und Ängste zu reduzieren bzw. Klarheit zu gewinnen.


Step #11 - Tag planen

Um meinen Tag zu planen schreibe ich mir immer einen Zeitplan auf. Was habe ich heute zu erledigen? Was möchte ich heute schaffen? Meine top 3 to Do's für den Tag trage ich mir ebenfalls in meinen Planer ein. Dazu verwende ich meine selbstkreierte Tagesübersicht-Vorlage. Sie hilft mir auch an stressigen Tagen den Überblick zu behalten. Momentan plane ich am liebsten in meinem Filofax A5 Saffiano Terminkalender in roségold.


Step #12 - Lesen

Wenn ich noch etwas Zeit zur Verfügung habe, lese ich gerne 10 Seiten in einem Buch, um mich inspirieren zu lassen bzw. meinen Horizont zu erweitern! Das Buch Miracle Morning - Die Stunde, die alles verändert von Hal Elrod kann ich dir sehr empfehlen, falls du noch etwas tiefer in das Thema Morgenroutine eintauchen möchtest!



Es gibt Tage, an denen ich nicht alle oben genannten Punkte befolge. Das ist auch nicht weiter schlimm. Es ist völlig okay, wenn ich morgens nur ein paar Steps ausführe. Hauptsache ich bringe mich selbst in eine positive Stimmung und kann so gelassen und gut gelaunt in den Tag starten. Dasselbe wünsche ich mir für dich!


Falls es dir etwas hilft, kannst du auch gerne meinen Morgenroutine-Checkliste-Download kostenlos herunterladen! Alles was du dafür tun musst, ist deine E-mail-Adresse unten einzutragen und du bekommst den Download sofort per Mail zugeschickt!



Meine top 8 Morgenroutine-Essentials


Jetzt kaufen:




Hast du noch einen ergänzenden Morgenroutine-Tipp für uns? Teile ihn gerne in den Kommentaren! Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören!


Bis zum nächsten Post,












Sind wir schon befreundet?


Instagram: https://www.instagram.com/zimmicx/

Pinterest: https://www.pinterest.ch/zimmiliscious/_created/

Facebook: https://www.facebook.com/zimmiliscious

Trage dich in den NEWSLETTER ein und verpasse nichts mehr: https://www.zimmi-coaching.com



Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Dies bedeutet, dass ich beim Kauf über meinen Link eine Provision erhalte, ohne zusätzliche Kosten für dich.